Kochduell 3.0

Geschrieben von Tomas Djawadi am . Veröffentlicht in Projekte der Schule

Uhland-Kochduell-2017Mit Traditionen soll man bekanntlich nicht brechen, schon gar nicht, wenn es sich um bewährte und gute Traditionen handelt. So fand bereits zum dritten Mal das Kochduell an der Ludwig-Uhland-Mittelschule statt. Schülerinnen und Schüler unserer beiden 10. Klassen traten gegen eine „Profiköchin“ an. Eine Jury aus geladenen Gästen, Persönlichkeiten aus der Kommunalpolitik, der Wirtschaft, verschiedenen Serviceclubs und Freunde unserer Schule sollten dann die Speisen bewerten, so dass sich am Ende ein Tagessieger ergab. Angelehnt ist dieses Projekt an bekannte Formate aus dem Fernseher. Als Profi konnten wir in diesem Jahr Frau Gisela Nießlbeck gewinnen. Sie gewann das „Perfekte Dinner“ (VOX), war ebenfalls Teilnehmerin in der beliebten ZDF-Fernsehsendung "Die Küchenschlacht" und schaffte es hier bis ins Finale.

Los ging es aber zunächst einmal im Musiksaal. Hier wurden die Gäste bei einem kleinen Stehimbiss empfangen und begrüßt. Dieses Jahr neu: Die Gäste konnten sich per Live-Schaltung einen ersten Eindruck vom zeitgleich laufenden Duell machen. Via Sype wurde das hektische Treiben aus der Schulküche zu den Gästen übertragen. Diese Prämiere klappe nicht zuletzt deshalb so hervorragend, weil auch der Reporter (Emile) mit dem Kameramann (Josua) durch seinen witzigen Live-Bericht mit lockeren Interviews immer wieder für kleine Lacher bei den Zuschauern sorgte. Für die musikalische Umrahmung sorge unsere bestens aufgelegte Schulband.

Weiter ging es dann in der Schulküche, wo wir schon von aufgeregten Jungköchinnen und –köchen erwartet wurden. Unsere Gäste konnten nun in natura verfolgen, wie Lachsröllchen auf Feldsalat, Entenbrust an Rotweinsauce mit Blaukraut und selbstgemachte Kartoffelklöße und zum Nachtisch eine Panna cotta mit Waldbeerensauce zubereitet wurden. Bereits im Vorfeld wurde die Menüfolge und der Ablauf mit den beiden Lehrerinnen im Fach Soziales, festgelegt und geplant. Wie im Fernsehen auch, konnten wir den Jugendlichen einen Profi als Joker zur Seite stellen. Dies war in diesem Jahr Frau Junger, aus der benachbarten B7. Frau Nießlbeck wurde während des Duells von zwei Schülerinnen unterstützt.

Dann hieß es: Guten Appetit! Jeder Gang wurde immer von vier der Gäste bewertet, ohne zu wissen, wer diesen zubereitet hat. Daraus ergab sich eine Rangfolge, die letztendlich den Sieger festlegte. Und es wurde wieder spannend, sehr spannend. Wie in den letzten Jahren hat sich der Profi durchgesetzt, diesmal aber hauchdünn. Herzlichen Glückwunsch an das Team von Frau Nießlbeck! Gratulation und Danke auch an Frau Junger, die als Jocker den Schülerteams viele wertvolle Tipps mitgeben konnte.

Ein großer Dank an das Schülerteam der 10. Klassen. Ihr habt einen großen Beitrag dazu geleistet, das Ansehen unserer Schule in der Öffentlichkeit zu stärken. Herzlichen Dank auch an Frau Schönmüller und Frau Braun, die beiden Lehrerinnen im Fach Soziales, die Maßgeblich für die Organisation und Planung des Tages verantwortlich waren. Ein großes Dankeschön an die Schulband und an die beiden Musiklehrer Herr Kollecker und Herr Lugert für den musikalischen Empfang. Herzlichen Dank an Herrn Piehler, der für die Übertragung und für die tollen Fotos gesorgt hat. Ein besonderen Dank gilt unserem Kooperationspartner ALDI, der alle Lebensmittel und das Dekorationsmaterial für das Kochduell kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Nicht vergessen werden darf Frau Fischer, die die Moderation des Duells in charmanter Art und Weise übernahm.

Das war ein toller Tag und wir freuen uns schon auf das Kochduell 4.0