Schöne Ferien und bis September!

Geschrieben von Tomas Djawadi am . Veröffentlicht in Projekte der Schule

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde und Partner der Ludwig-Uhland-Schule!

Nach einem ereignisreichen Schuljahr, wünschen wir Ihnen und Euch erholsame, schöne Ferien und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im September. Unserem Schulleiter, Herrn Rudi Groh, wünschen wir für seinen wohlverdienten Ruhestand alles erdenklich Gute. Vielen, herzlichen Dank für die insgesamt 13 Jahre Schulleitung an der Ludwig-Uhland-Mittelschule. Bei unseren Unterstützern und Partner wollen wir uns für die gute, konstruktive Zusamenarbeit bedanken und freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre.

Das Sekretariat und die Schulleitung ist in den Ferien vom 01.08.- 03.08.22 und dann wieder ab dem 06.09.22 (immer von 9-11 Uhr) besetzt. Die Schule startet wieder für alle Schülerinnen und Schüler am Dienstag, 13.09.22 um 8:30 Uhr.

Hygienemaßnahmen nach den Ferien

Elterninformation

Die Klasse 7m im Museum Industriekultur

Geschrieben von Jana, Ecrin, Sofia und Sofija am . Veröffentlicht in Klassenprojekte

Am 22.3.22 fuhren wir mit der U-Bahn und mit der Straßenbahn zum Museum Industriekultur. Als wir dort ankamen, sperrten wir unsere Jacken und Rucksäcke ein und konnten uns einen ersten Überblick verschaffen.

Dann wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und bekamen eine Führung. Wir sahen viele alte Räume: einen Kolonialwarenladen, eine winzige Arbeiterwohnung, ein Klassenzimmer, einen Friseursalon, eine Zahnarztpraxis und ein Arbeiterlokal. Wir sahen eine nachgebaute Dampfmaschine, die noch funktioniert und für uns angeworfen wurde. Wir waren auch in einer Fabrik und erfuhren viel darüber, wie man früher lebte und arbeitete. Als wir damit fertig waren, war Zeit für ein Picknick in der Sonne. Wir setzten uns raus und aßen und tranken etwas. Als wir mit unserer Pause fertig waren, durften wir nochmal in das Museum und uns in kleinen Gruppen alleine umschauen. Dort gab es alte Autos, alte Motorräder und sehr viele alte Fahrräder.

Am besten gefielen den meisten von uns die alten Spiele und die Autos, Fahrräder und Motorräder, weil sie so anders waren. Die sahen sehr schön aus. Uns gefiel auch die winzige alte Wohnung und das alte Klassenzimmer, weil es sehr interessant war, wie die Menschen früher lebten und in die Schule gingen.

Am Ende hatten wir viele Fotos und wussten besser darüber Bescheid, wie früher das Leben war und wie gefährlich damals die Arbeit war.

Von Jana, Ecrin, Sofia und Sofija, Klasse 7m

Lernen von und mit den „Heroes“

Geschrieben von Arda, Philipp und Cem am . Veröffentlicht in Projekte der Schule

Bei dem Projekt Heroes setzen sich Jugendliche aus Einwandererfamilien mit Themen wie Ehre, Identität und Menschenrechten auseinander. Gegründet in Berlin, gibt es die Einrichtung bereits seit sechs Jahren auch in Nürnberg. Rollenspiele prägen die Trainings. Sie sind aber nicht als Erziehungsprojekt gedacht, sondern als Plattform für Erkenntnisse.

Die „Heroes“ an der Ludwig-Uhland-Mittelschule 

Am 07.03.2022 besuchten die „Heroes“ die Klasse 10am, der Ludwig-Uhland-Mittelschule, um die Schüler und Schülerinnen über Gleichberechtigung, Ehre, Männlichkeit und Menschenrechte aufzuklären. Dabei nutzten die drei jungen Männer Diskussionen und ein Rollenspiel zum aktuellen GSE – Thema  „Geschlechterrollen“ , um die Schüler miteinzubeziehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.