Schulpsychologische Beratung

Geschrieben von Wieland Piehler am . Veröffentlicht in Uncategorised

Herr Bernd Esseriu

Staatlicher Schulpsychologe,

Beratungsrektor

GS Holzgartenstraße
Holzgartenstraße 14
90461 Nürnberg

Tel      0911- 231-10328

Fax     0911- 231-10329

Email  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonsprechstunden 

dienstags                13.15 – 14.00 Uhr

freitags                    08.45 – 09.30 Uhr

 

Der Schulpsychologe unterstützt das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in der Schule durch psychologische Erkenntnisse und Methoden. Dies umfasst die Beratung und Hilfe bei Lern- und Lehrproblemen gleichermaßen wie die Fortbildung der Lehrkräfte und Schulleitungen, Beratung von Lehrkräften und Schulleitung, sowie die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Schule. 

Er  berät und hilft bei:

  • Lern- und Leistungsfragen(z.B. Teilleistungsstörungen, Motivationsproblemen, besondere Begabung...)
  • Gutachten- und Bescheinigungsfragen (z.B. Nachteilsausgleich)
  • Emotionalen Problematiken (Angst, Schulverweigerung, Depression, Burn-out...)
  • speziellen Schullaufbahnentscheidungen(z.B. Überspringen, vorzeitige Einschulung, Inklusion...)
  • schulischen Krisensituationen(z.B. Schulverweigerung, Aggressivität, Suizidversuch, Mobbing...)
  • Konfliktsituationen(z.B. Moderation in Eltern-Lehrer-Gesprächen...)

 

Schulpsychologische Maßnahmen:

  • dienen in erster Linie der Problemklärung (Diagnose), Beratung und Betreuung
  • vermitteln, informieren, stützen, fördern und helfen
  • schaffen Kontakte zu weiteren Fachleuten (z. B. Therapeuten, Kliniken, außerschulischen Beratungsstellen, Jugendamt...)

Schulpsychologische Beratung:

  • ist freiwillig
  • ist kostenlos
  • ist neutral
  • unterliegt der Schweigepflicht

Der Weg zum Schulpsychologen sollte über die Klassenlehrkraft und die Beratungslehrkraft  führen, kann aber auch direkt gegangen werden.